Teilen
Nach unten
Admin
Anzahl der Beiträge : 19
Anmeldedatum : 26.06.17
Benutzerprofil anzeigenhttp://zodiac-islands.forenverzeichnis.com

Umgebung und Karte

am Do Sep 21, 2017 5:48 pm
ANIMALIA - die Insel für Alle

Inmitten der tosenden Wellen des Salzwassers erhebt sich eine Insel, groß genug um in Frieden zu leben, allerdings nicht groß genug um sich niemals im Leben zwei mal zu begegnen. Animalia ist eine der größten noch existierenden Landstriche auf der Erde. Sie ist ein fest verankerter erloschener Vulkan. Die Insel besteht aus drei bergen, in der Mitte der Höchste in dessen Krater sich ein glänzender See gebildet hat, der die Insel mit Wasser versorgt. links und recht davon sind der mittlere Bruder und die kleine Schwester, die beide von dichtem Baumbestand besiedelt sind, die Schutz vor Wind und Wetter bieten und manche Höhle geschaffen haben. Die Wälder laufen über in saftige Wiesen, glatt und eben führen sie hinab bis zu den Dünen die sich immer karger werdend an die Sandstrände ziehen, dort wo das Wasser an die Klippen und Ufer leckt.
Animalia wird bereits von vielen Arten besiedelt, nur halten sich die meisten so gut es geht im verborgenen auf.



FLAMARE
An der Südlichen Spitze Animalias strandete eins eine flache Insel. Sie ist groß und auf den ersten Blick unfruchtbar. Man muss lange suchen um zwischen dem harten Sand die Schatten zu erkennen, die in der Sonne flimmern. Flamare ist die Wüsteninsel. In ihrer Mitte, geschützt durch den Sand der Hitze blüht eine Oase. Dort wo die edelste alle Pferderassen eine Familie gegründet hat. Jahrelang wanderte Flamare durch die Welt und manch einer fand den Weg zur Oase. Sie schlossen sich zu einer großen Herde zusammen, aber dort wo viele Leben wird der Platz irgendwann zu wenig und der Streit groß. So war es nötig das die Pferde getrennte Wege gingen, und während manche in der Wüste blieben um ihren Herrschaftssitz zu schützen gingen andere um die Insel am Horizont zu erkunden und wurden Teil von Animalia.



WODAN
An der nördlichen Spitze Animalias, im Schatten der Vulkane, wurde fast zur gleichen Zeit eine weit kleinere Insel angespült. Ihre Oberfläche war zum großen Teil mit dichtem Wald bewachsen und hier und da ragten hohe, orangebraune Felsen zwischen dunklem grün hervor. Nachts wenn der Mond die Welt erhellt, kommt von dort ein lautes klagendes Heulen, und nicht lange dauert es, bis überall auf der Insel der Klang ertönt. Auf Woden leben Wölfe, und nicht alle gehören einem Rudel an. Ebenso sind manche nicht von gutem Blut. Karge Klippen machen das Land ruppig und gespaltene Erde furcht das Land in kleine Stücke und in jedem Teil geht es nur darum zu überleben. Das Futter war knapp als sie Animalia erreichten und die Wölfe waren ausgehungert und lechzten nach Fleisch...



Nach oben
Befugnisse in diesem Forum
Sie können in diesem Forum nicht antworten